WEIßWEINE

W… DREAMS…

Weißweine

Bodentyp

hauptsächlich Mergel und Sandstein einer Flyschformation aus dem Erdzeitalter Eozän, die sich durch Transformation aus einer felsigen Unterschicht in die für die Gegend des typische „ponca“ (Namen des Bodens) umgebildet hat.

Hergestellt aus folgenden Trauben

Chardonnay 97%

Tipo allevamento

Guyot con viti per ettaro fino a 7900

Alkoholgehalt

13,5%

Säuregehalt

5,50 ‰

Genussphase

8 – 10 Jahre

11 Monate in kleinen Fässern zu 300 Litern aus französischer Eiche

Stopper

“…Dreams…” aus Chardonnaytrauben. Strohgelbe, strahlende Farbe. Der Geruch zeigt Charme und Komplexität mit Duftnoten seltener Eleganz und Raffiniertheit. Es herrschen exotische Aromen reifer Früchte und der Duft nach geschmolzener Butter, Vanille und Feingebäck vor. Im Mund hält der Wein, was der Geruch verspricht, bestätigt und bereichert frische und anhaltende Aromen mit edlen Nuancen. (Duemilavini Guida 2003 A.I.S., Dreams 2000)


Dieser Wein präsentiert sich in funkelndem Strohgelb. In der Nase zeigt er sich von faszinierender Komplexität, mit Duftnoten von seltener Eleganz und Raffinesse. Es überwiegen die Aromen nach reifen tropischen Früchten, aber auch Noten nach zerlassener Butter, Vanille und Teegebäck sind auszumachen. Am Gaumen kann er die hohen Erwartungen aus dem Duft nicht nur voll und ganz erfüllen, sondern steigert den hervorragenden Eindruck noch durch frische, aromatische Nuancen, die lange nachhallen. (Duemilavini Guida 2003 A.I.S.– Weinführer der italienischen Sommeliervereinigung – Dreams 2000)


Ursprünglich entstanden 1987 unter der Bezeichnung „Where the Dreams have no end…“, wurde dieser Wein nach neun Ernten in „Were Dreams, now it is just wine!“ umgetauft. Sein Name entstand unter Anlehnung an das Album „The Joshua Tree“ der irischen Rockgruppe U2, insbesondere an den Song „Where the Streets have no Name“; auf der Etikett werden die Farben des Regenbogens dargestellt. Mit dem Jahrgang 2003 erschien der Planet Mars auf der Kapsel und das Etikett nahm den Namen „W… Dreams…“. Die Pünktchen könnten die Bedeutung von „Where Dreams can happen“ haben; es ist uns aber auch recht, wenn sich jeder seine eigenen Träume durch diesen Wein zurecht legt. Mit dem Jahrgang 2011 (der den 25.Geburtstag dieses Weins darstellte) haben wir angefangen, ihn nur mit Schraubverschluss zu produzieren, weil dieser Verschluss unserer Meinung nach im Moment der beste ist, um die Qualität unserer Weine zu gewährleisten. Mit dem Jahrgang 2013 sind wir praktisch zurück zum Ursprung gegangen, da der Name „Where Dreams have no end…“ geworden ist. Die "Where the Dreams have no end..." Etickette wurde in dem Film von Walt Disney "The Parent Trap" (1998) gezeigt (von Nancy Meyers gedreht, mit Natasha Richardson, Dennis Quaid und Lindsay Lohan, die die Zwillinge spielte).




Informationen anfordern


Bisherige

TRAMINER AROMATICO

Nächster

CAPO MARTINO

--