WEIßWEINE

VINNAE

Weißweine

Bodentyp

hauptsächlich Mergel und Sandstein einer Flyschformation aus dem Erdzeitalter Eozän, die sich durch Transformation aus einer felsigen Unterschicht in die für die Gegend des typische „ponca“ (Namen des Bodens) umgebildet hat

Hergestellt aus folgenden Trauben

hauptsächlich Ribolla Gialla

Erster Jahrgang

1983

Lage

Ribolla Südosten

Alkoholgehalt

12,5% – 13%

Säuregehalt

5,70 – 6,30 ‰

Genussphase

4 – 6 Jahre

ein Teil des Weines lagert für 6 Monate in 750-l-Fässern aus slawonischer Eiche, der Rest im Stahltank

Stopper

Leuchtet in hellem Strohgelb; zeigt in der Nase intensive fruchtige Noten, feine mineralische Töne, entfaltet sich mit Eleganz, trocken, frisch und saftig, bietet schönen Trinkfluss. Eignet sich hervorragend als Aperitif. Man genießt ihn am besten zu warmen und kalten Vorspeisen auf Fisch-Basis, durch seine Frische und seine Trinkfreude wird Vinnae vor allem im Sommer gerne getrunken. Beginnend mit dem Jahrgang 1983 nannten wir unsere Ribolla Gialla VINNAE. Zum einen wollten wir damit die Geburt unseres zweiten Sohnes Michele feiern. Zum anderen wollten wir an die hundert Jahre erinnern, in denen sich fünf Generationen Jermann seit dem Jahr 1881 in Villanova der Arbeit in den Weingärten und im Weinkeller widmeten. Von „Vinnaioli“ (Winzer) haben wird den Namen Vinnae für unseren Ribolla Gialla abgeleitet, der von unserer Familie seit dem 19. Jahrhundert im Collio angebaut wird. Mit dem Jahrgang 2004 haben wir die Etikette leicht erneuert und den Doppeladler inzugefügt, wie wir ihn auf einem alten Fass unseres Urgroßvaters Anton vorgefunden haben. Er ist das Symbol der österreich-ungarischen Wurzeln der Jermann und wird ergänzt durch den Gruß an den Keller (servus cella).




Informationen anfordern


Bisherige

VINTAGE TUNINA

Nächster

PINOT GRIGIO

--